2a

Platsch!

06. Juli 2022

Die 1a besuchte in der letzten Schulwoche das "Atoll" am Achensee, um ihre Schwimmtechnik zu verfeinern und sich an verschiedenen Disziplinen zu versuchen. Nachdem fleißig trainiert wurde, ging sich auch die ein oder andere Rutschpartie aus. Danke an den Alpbacher Schwimmverein für das Profi-Equipment, das wir uns für das Training ausleihen durften.

Die Heimoperation

06. Juli 2022

Nach einem beeindruckenden Besuch des Theaterstückes "Hamlet - a one man show" im Komma in Wörgl, zeigten die Kinder der 1. Klasse, welche schauspielerischen Talente in ihnen schlummern. In der "Heimoperation" von Loriot operiert Familie Grötzmann dem Schwager auf dem Küchentisch den Blinddarm heraus. Warum? Weil es kostengünstig und mithilfe des Internet ja total simpel ist!

Ökolog : innen wachsen nach

05. Juli 2022

Das Blumenbeet der Ökolog : innen der 4. Klasse erben die heurigen Erstklassler, für die nächstes Jahr das neue Fach Ökologie beginnt. Die Großen erklärten den "Kleinen" die Wirkungen der Pflanzen (gegen Husten, für die Beine) und einer meinte: "Wir haben euch noch Arbeit (Unkraut) übrig gelassen!"  

Abenteuer in Brandenberg

16. Mai 2022

Aufregende Tage erlebten die Kinder der ersten Klasse in Brandenberg: Achenüberquerung mit Flying Fox, Bogenschießen, Schatzsuche, Feuermachen ohne Feuerzeug und Streichhölzer, Übernachtung in Holzhütten, Schwimmen in der eiskalten Strömung, Herstellen von Edelsteinketten, Grillen am Lagerfeuer, Teamspiele ... es war eine Menge geboten. Und nicht nur "Waldi, der Waldgeist" sorgte bei manchem für einen gehörigen Adrenalinschub.

Sagenwanderung

10. Mai 2022

Die 1. Klasse beschäftigte sich im April intensiv mit den Sagen der näheren Umgebung. Als Abschluss stand eine Sagenwanderung auf dem Programm: Vom magischen Matzenpark ging es zum versteckten Egelsee, wo einst gar Grausiges geschehen sein soll. In der Kirche von Reith kam man schließlich dem so Teufel nah, dass die Nerven bei einem Eis abgekühlt werden mussten.

Das Herz am rechten Fleck

30. März 2022

Die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine beschäftigen uns alle und lassen sich schwer in Worte fassen. Auch in der Schule wird das bedrückende Thema natürlich nicht ausgeklammert und in einem Gespräch mit der ersten Klasse der Mittelschule war schnell klar: Wir müssen etwas tun!

Nach einer ersten Ideensammlung im Unterricht nahmen die Erstklässler das Ruder selbst in die Hand: An strategisch günstigen Plätzen sammelten sie an einem strahlend schönen Märzwochenende in ihrer Freizeit Spenden für die Ukraine. Auf den Flohmärkten gab es Dekoartikel, Spiele, Selbstgebackenes, sogar Fahrräder und Eier aus eigener Produktion. Zwei Buben sorgten mit ihrer Zugin für die richtige Stimmung. Mit süßen Köstlichkeiten und Getränken wurde vor der Kirche zum Spenden eingeladen. In Inneralpbach bei der Talstation stand sogar ein richtiger Eiswagen, bei dem sich spendenfreudige SkifahrerInnen hausgemachtes Freudenschuß-Eis abholen konnten. Dass auch so viele Eltern ihre Kinder tatkräftig unterstützten, ist beeindruckend.

Voller Stolz brachten die Schülerinnen und Schüler schließlich ihre prall gefüllten Spendenboxen mit in die Schule: Die unglaubliche Summe von 2.000 Euro kann nun an eine Hilfsorganisation übergeben werden!

Winter, Sonne, SKIWOCHE!

14. März 2022

Kurzfristig entschieden sich die erste und zweite Klasse dazu, das Traumwetter auszunutzen und eine Woche lang die Schulbank gegen die Skipiste zu tauschen. In vier Gruppen wurde jeden Tag fleißig skigefahren und am Donnerstag ging es sogar nach Hochfügen ins Zillertal, wo viele neue Pisten, Lifte und Schanzen ausprobiert wurden.

Am „Ruhetag“ der Skiwoche packten wir die Rodeln aus, fuhren über die Skiroute hinunter und machten einen Abstecher zur Greitalm, wo wir eine ausgiebige Pause machten und die Sonne genießen konnten. Mit Aktivitäten wie Weitspringen, Höhlengraben, LVS-Suche, Schneeballschlacht,… kam keine Langeweile auf. Am letzten Tag der Skiwoche wurde sogar eine abhandengekommene Rodel wiedergefunden :)

Es war eine wirklich grandiose Woche, die sowohl den Kindern als auch den Begleitlehrpersonen Riesenspaß gemacht hat.

2a als RSS-Feed abonnieren